AN/REGUNG IM FEBRUAR  2019

Liefern Sie einen enthusiastischen Abschluss.

 

Der Anfang Ihrer Präsentation ist das Wichtigste, das haben wir im Januar-Blog besprochen. Gleich danach kommt dem Abschluss Ihres Auftritts große Bedeutung zu.

Warum ist das so wichtig? Hier nennen Sie die zweitwichtigsten Dinge und hinterlassen den letzten, bleibenden Eindruck.

Das können Sie bringen
•  Zusammenfassung
•  letztes Bild, Metapher, Witz, Zitat, das nochmal Gefühle weckt
•  Appell
•  Ausblick
•  Dank
•  etwas, das die Zuhörer tun sollen – den Call-to-action („Hier ist meine Karte – rufen Sie mich an.“ „Nehmen Sie am Ausgang mein Skript mit und geben Sie mir Rückmeldung.“ usw.)

Wichtig ist, dass Sie sich des Ablaufes am Schluss bewusst sind und ihn so gut geübt haben, dass er sitzt. Dadurch vermitteln Sie den Eindruck „Ich weiß, wovon ich spreche, Sie können mir vertrauen, ich bin Ihr Experte. Wir arbeiten zusammen.“

Beenden Sie Ihre Präsentation klar und souverän. Sprechen Sie deutlich, damit alle beim ersten Mal ihre wichtigen Botschaften aufnehmen können. Setzen Sie kleine, angemessene Verarbeitungspausen. Nutzen Sie Ihre vorbereitete Struktur, Betonung und Stimmklang und gehen Sie nach dem letzten Satz mit der  Sprachmelodie nach unten. Danach blicken Sie offen, bewusst, ruhig und freundlich in die Runde – und gehen aufrecht. Der kompetente Abgang gehört – genau wie der Aufgang – zur Präsentation dazu.

Rat & Tat
Lebendiges Gelingen wünsche ich. Bei Fragen und Wünschen bin ich gerne für Sie da
T 0511.9994000 und info@schwichtenberg-training.de. Herzliche Grüße Arndt Schwichtenberg

Mehr
Für weitere Infos und Inspirationen zu Rhetorik, Präsentieren und Motivation schauen Sie auch mal in meinen YouTube-Kanal.